Jürgen  Beineke
/


 

Homepage eines zornigen Bürgers


 .........................................................................................................................................................................................................................   

Blog

 Established: 15. April 2018


Mithilfe dieses Blogs werde ich

mich in das politische Tagesgeschehen einmischen und

u. a. meine Post an exponierte Politiker und Medienmitarbeiter, auch Repräsentanten des öffentlichen Lebens, denen ich nach entsprechender Agitation durch sie Protestbriefe mit handfester Begründung zugesandt habe, veröffentlichen.

...





Blog-Inhaltsverzeichnis 2018

2018-06-20

Flüchtlingskrise: Sie sind einfach zum Kotzen, diese Politiker!

Lutz Herden, ein von mir sehr geschätzter Autor in der Freitag Community behauptet angesichts des politischen Duells zwischen der Bundeskanzlerin und ihrem Innenminister Seehofer, »Angela Merkel tauscht ihr Ressentiment gegen Emmanuel Macrons Reformeifer gegen dessen Kulanz beim Flüchtlingspoker in der EU ein«.

In seinem Beitrag beschäftig sich der Redakteur anlässlich des gestrigen Treffens der beiden auf Schloss Meseberg mit deren Bemühen um einen gemeinsamen europäischen Weg in der Flüchtlingsfrage.

Ich schrieb dazu einen wütenden Kommentar. Hier der Wortlaut:

Es ist ein ekelhaftes Schmierentheater, was unsere inländischen wie europäischen Politiker hier abziehen und das schon seit 2015, als nämlich diejenigen hier anlandeten, die Europa im Rahmen seiner schmutzigen Kriege zur Zerstörung des Irak und Syriens zu Flüchtlingen gemacht hatte – auch die ehemaligen Sowjetrepubliken haben sich daran beteiligt.

Bekanntlich waren es allein in Syrien mehr als 10 Millionen Menschen, die flüchten mussten, davon 3,5 Millionen nach Europa.

Und nun behandeln sie das Thema Flüchtlinge (sorry: Migranten), als handele es sich dabei um eine außerirdische Erscheinung, die mit ihnen nichts zu tun hat. Ich kann mir nicht helfen, aber ich finde, so verhalten sich nur Lumpen, und einige von ihnen gehören dem Haager Kriegsgericht überstellt. So auch Monsieur le Président de la République und Theresa May, die gemeinsam mit den USA gerade noch ganz spektakulär in einem symbolischen Akt Bomben in Syrien abgeworfen haben, wie Angela Merkel meint, “erforderlich und angemessen”.

Lieber Lutz Herden, es tut mir leid, aber angesichts so vielen Drecks kann ich nicht mehr nur intellektuell diskutieren: Sie sind einfach zum Kotzen, diese Politiker.

Diese Schweinerei muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen:

175 Kilometer ist der elektrifizierte Grenzzaun lang, den Orbán im Sommer 2015 errichten ließ.

Und das ungarische Parlament hat jetzt mit einer Verfassungsänderung das Asylrecht verschärft und mit großer Mehrheit ein Gesetzespaket angenommen, das die Strafverfolgung von Flüchtlingshelfern ermöglicht.

Dabei hat die ehemalige Ungarische Volksrepublik (1949–1989), heute Ungarn, 2003 in er ersten Reihe gestanden, als es George W. Bush darum ging, den völkerrechtswidrigen Zerstörungskrieg gegen den Irak zu organisieren. Ungarn war europäisches Mitglied der verbrecherischen Coalition Of The Willing.

Ungarn ist heute zudem Mitglied in der Internationalen Allianz gegen den Islamischen Staat, bestehend aus ca. 70 Nationen, die seit 2014 Syrien mit Bomben zerstört und Millionen Menschen in die Flucht getrieben hat. Ein Teil von ihnen kam bekanntlich 2015 in Europa an.

Admin - 17:52:37 @

 

Blog-Inhaltsverzeichnis 2018

Bitte besuche diese Seite bald wieder. Vielen Dank für dein Interesse!

Sitemap