Jürgen  Beineke
 

Homepage eines zornigen Bürgers










Blog

 Established: 15. April 2018


Mithilfe dieses Blogs werde ich

mich in das politische Tagesgeschehen einmischen und

u. a. meine Post an exponierte Politiker und Medienmitarbeiter, auch Repräsentanten des öffentlichen Lebens, denen ich nach entsprechender Agitation durch sie Protestbriefe mit handfester Begründung zugesandt habe, veröffentlichen.

...



Blog-Inhaltsverzeichnis 2022

Blog-Inhaltsverzeichnis 2021

Blog-Inhaltsverzeichnis 2020

Blog-Inhaltsverzeichnis 2019

Blog-Inhaltsverzeichnis 2018

 

Pressezensur: EU verbietet Verbreitung von RT und Sputnik

Die Inhalte der russischen Sender RT und Sputnik sind seit dem 2. März 2022 in der EU verboten. Unter Hinweis auf die europäischen Russlandsanktionen schränkt die EU-Kommission die Pressefreiheit in der EU ein. Eine devot indoktrinierende deutsche Medienlandschaft, die Abweichler von ihren offiziell verkündeten, toxischen Narrativen erbarmungslos schmäht, reicht nicht mehr aus: Es muss noch eins drauf gelegt werden.

Für diese Homepage hat das zur Folge, dass einige Quell-Links, die mit RT DE verknüpft sind, nicht mehr funktionieren, obgleich ich sie lange vor dem Verbot zum 2. März 2022 geschaltet hatte. In Deutschland gilt ein Rückwirkungsverbot basierend auf dem Rechtsstaatsprinzip, Art. 20 Abs. 1, 3 GG.


 


2022-07-21

Castrop-Rauxel: Stadtwerke erhöhen Gas- und Strompreise zum Jahresbeginn 2023

Stadtwerke in der Region haben bereits Preissteigerungen angekündigt: Auch in Castrop-Rauxel wird es so kommen. Stadtwerke-Chef Jens Langensiepen hat aber auch eine „kleine gute Nachricht“. „Unsere Kunden werden bis zum Jahresende keine Mehrbelastung spüren“, sagt er. Das Gas für dieses Jahr sei bereits 2021 beschafft worden, und das gut; so begründet er die stabilen Preise bis zum Jahresende.

Hierzu informiert meine Tageszeitung im Lokalteil der Ruhr Nachrichten mit einem erfreulichen und sachlichen Bericht, den die Lokal-Redaktion allerdings nicht unkommentiert veröffentlicht. Da sie offensichtlich meint, die Leserschaft benötige zum besseren Verständnis eine Lesehilfe, hat sie eine Kanzel mit den Namen »Meinung« eingerichtet.

Die Einlassungen dort fordern regelmäßig die Widerrede heraus. So auch heute wieder. Ich habe der Lokalredaktion nachfolgenden Leserbrief zugesandt.

Ruhr Nachrichten | Castrop-Rauxel-Ausgabe vom 21.07.2022
Stadtwerke erhöhen Gas- und Strompreise zum Jahresbeginn 2023

Hallo Ronny von Wangenheim,

Anerkennung für die Stadtwerke und danke für die sachliche Berichterstattung über die „kleine gute Nachricht“. Um die Re-Kommunalisierungspolitik von Stadtwerken zu unterstützen, habe ich mich seinerzeit bewusst für diesen neuen Anbieter entschieden und bin seit dem 13.12.2013 dort Kunde.

Mit Ihrem Zitat des Bundeswirtschaftsministers Robert Habeck beziehen Sie sich allerdings auf einen der signifikanten Verursacher der aktuellen Energie und Wirtschaftskrise.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Beineke

Ruhr Nachrichten | Castrop-Rauxel-Ausgabe vom 21.07.2022
Das große Jaulen_ Die Energiekrise hätte man auch erahnen können

          »Aber kurzsichtige Schuldzuweisungen an „die Politik“ sind da aus meiner Sicht fehl am Platz … So lange der Strom anstandslos aus der Steckdose und das Erdgas aus der Leitung kam, hat das wenige Menschen gekratzt. Jetzt aber ist wieder einmal die Suche nach dem Schuldigen entbrannt. Denn irgendwer muss ja den Schwarzen Peter bekommen, auf irgendwen müssen wir ja zeigen können.«

Haben Sie es noch nicht bemerkt: Wir stehen am Rande des dritten Weltkrieges.
Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) rechnet mit Unruhe in Deutschland, falls Gaslieferungen aus Russland vollständig ausbleiben sollten. Sie spricht in diesem Zusammenhang sogar von »Volksaufständen«, die die Regierung befürchtet.

Hallo Thomas Schroeter,

Sie lieben wohl die Provokation. Was sie hier abliefern, ist an Frechheit nicht mehr zu toppen.

2022-07-21_15_Thomas Schroeter_RN_Castrop-Rauxel - Das groe Jaulen.pngDie Berichterstattung von Ronny von Wangenheim zu dem Thema hätte ohne weitere Kommentierung so stehen bleiben können. Dass Sie der Leserschaft (wieder einmal) Ihre Lesehilfe präsentieren, ist in meinen Augen in diesem Falle ein besonderer Skandal sondergleichen und ignoriert die objektivierbaren und signifikanten Verursacher dieser veritablen Energie- und Wirtschaftskrise, die uns Bürgerinnen und Bürger und die sie versorgende Wirtschaft von dieser bellizistischen Bundesregierung verordnet wurde und noch immer wird.

Die Bellizisten Olaf Scholz (SPD), Annalena Baerbock und Robert Habeck (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) & Co. haben diese veritable Krise als devote Gabe an die USA bewusst herbeigeführt, missbrauchen ihre politische Macht und stülpen die Katastrophe den deutschen Bürgerinnen und Bürgern und der sie versorgenden Wirtschaft autoritär über – und haben hierfür, wie auch 1998/1999 keinen Wählerauftrag.

Die Wählerinnen und Wähler, die 1998 die erste rot-grüne Bundesregierung unter Gerhard Schröder und Joschka Fischer an die Macht brachten, wollten Frieden und eine sozialere Politik; sie bekamen Bomben auf Belgrad und Hartz IV.

Und auch am 8. Dezember 2021 schworen die neuen Ministerinnen und Minister: »Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.« – Eine Worthülse, ohne Rechtsverbindlichkeit.

Stattdessen bekamen/bekommen ihre Wähler und der Rest des Volkes Deutschlands Beteiligung am hybriden Krieg gegen Russland übergestülpt: RUSSLAND MUSS RUINIERT WERDEN – SO DIE PERVERSE PAROLE.

Ihre journalistische Anmaßung findet seine obszöne Entsprechung in Ihrer Propaganda-Zentrale: Felix Huesmann vom RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) polemisiert heute sowohl in meiner Tageszeitung als auch auf der Webseite der Propaganda-Agentur: »Wir dürfen uns durch Putins Gasdrohungen nicht erpressen lassen.«

Hier meine Protest-E-Mail an ihn plus Replik und Widerrede. – Es wird Sie interessieren:
2022-07-21 - An Felix Huesmann, RedaktionsNetzwerk Deutschland.pdf

Diesen Leserbrief können Sie ab sofort auf meiner persönlichen Homepage nachlesen.
Eine evtl. Erwiderung würde ich wortgetreu anfügen.

Mit eher unfreundlichen Grüßen
Jürgen Beineke

Admin - 16:12:54 @

 

Blog-Inhaltsverzeichnis 2021

Blog-Inhaltsverzeichnis 2020

Blog-Inhaltsverzeichnis 2019

Blog-Inhaltsverzeichnis 2018

Bitte besuche diese Seite bald wieder. Vielen Dank für dein Interesse!

Sitemap